Landtagswahl Bayern 2018

Michael Linnerer auf DP Listenplatz 17 wählen – Hier das Bewerbungsvideo

Bitte wählen Sie mich in den Bayerischen Landtag!
Im Stimmkreis 128 Rosenheim-West wählen Sie mich bei der Landtagswahl bitte mit Ihrer Zweitstimme.
Außerhalb des Stimmkreises mit Ihrer Zweitstimme auf FDP-Listenplatz 17!


Bildnachweis: Fotolia.com, Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer, entsprechend der Verzichtserklärung Creative Commons CC0 (Quelle: https://pixabay.com/).
Inhalte: Die Einträge sind als Kommentare von Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer zu verstehen und sind lediglich meine persönliche Meinung,
die ich im Sinne der freien, demokratischen Meinungsäußerung wiedergebe.
Hinweis: Ich behalte es mir vor die Gast-Kommentare vor Veröffentlichung zu überprüfen und bei Verstoß gegen Ungangsformen, Beleidigungen, Radikalen Inhalten, Sexistischen Inhalten, etc. zu löschen oder sogar in strafrechtliche Verfolgung zu geben.
Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer: Ich bin Ihr Direktkandidat der Freien Demokraten FDP zur Landtagswahl 2018 in Bayern für unsere Heimat Rosenheim (Stimmkreis Rosenheim-West Nr. 128), Region Rosenheim / Wasserburg / Bad Aibling / und alle Gemeinden im Landkreis Rosenheim. Ich bin Mitglied im FDP Kreisverband Rosenheim-Land, auf der FDP-Internetseite des Kreisverbandes Rosenheim-Land (Facebook: FDP Rosenheim - Land) finden sie mehr Informationen zur Freien Demokratischen Partei (FDP) im Landkreis Rosenheim.
Ich kandidiere bei der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober auf der FDP Oberbayernliste auf Position 17 als Direktkandidat für den Stimmkreis Rosenheim-West um Sie im Maximilianeum zu vertreten.
Impressum | Datenschutzerklärung | Disclaimer

Rosenheim führt FDP in die Landtagswahl

Pressemeldung der beiden FDP Kreisverbände Rosenheim-Stadt und Rosenheim-Land

Die Delegierten der oberbayerischen FDP haben Martin Hagen, Spitzendkandidat der FDP Bayern und Direktkandidat für den Stimmkreis 127 Rosenheim-Ost,  am Samstag auf Platz 1 ihrer Liste zur Landtagswahl gewählt.

Martin Hagen Spitzenkandidat FDP Bayern

Für den 36jährigen Kommunikationsberater und ehemaligen Hauptgeschäftsführer der FDP Bayern stimmten 91 Prozent der 170 Delegierten.
In seiner Rede warf Hagen der Bayerischen Staatsregierung vor, sich auf dem Erreichten auszuruhen anstatt Bayern fit für die Zukunft zu machen: „Bayern braucht ein Update“, so Hagen.
„Wenn sich alles verändert, darf die Politik nicht stehen bleiben.“ Die FDP werde als Motor des Fortschritts und Kraft der Vernunft im neuen Landtag gebraucht.“

Der Landtagswahlkampf der FDP-Bayern steht unter dem Motto Eine Neue Generation Bayern, was insbesondere dadurch sichtbar ist, dass auf Listenplatz 1 ein junger Kandidat aus dem ländlichen geprägten Oberbayern –Stimmkreis Rosenheim-Ost – steht.

Michael Linnerer mit Ehefrau Karin, Listenplatz 17 Landtagswahl

Die Listenplatz-Kandidatur von Michael Linnerer, Direktkandidat aus dem Stimmkreis 128 Rosenheim-West, wurde geprägt von der Frage „Werden die Delegierten einen zweiten Rosenheimer-Kandidaten auf den vorderen Plätze akzeptieren?“Der 38jährige Diplom-Informatiker und Projekt-Manager bewarb sich unberührt von dieser Fragestellung auf Listenplatz 6. In einer mitreißenden bayrischen Rede für seine „Politik für die ländlichen Regionen“ erntete er viel Applaus, verfehlte aber sehr knapp, bei einem starken Feld an Gegenkandidaten wie den ehemaligen Bayerischen Wirtschaftsminister und stellvertretenden Ministerpräsidenten Martin Zeil, um drei Stimmen die Stichwahl.

Am Ende des Tages zeigte sich Michael Linnerer mit Listenplatz 17 von insgesamt 60 Plätzen durchaus zufrieden.

Der FDP Kreisvorsitzende Rosenheim-Land Heinz Hilgendorf kam als Listenkandidat des Stimmkreises Rosenheim-West noch auf Platz 44 der Landtagswahlliste

Neben dem Landtag wird am 14.Oktober 2018 ebenfalls der Oberbayerische Bezirkstag gewählt.
Auch für diese Liste erreichten die Kandidaten der beiden Rosenheimer Stimmkreise sehr gute Ergebnisse.

Daniel Reuter Bezirkstagskandidat

Auf Listenplatz 5 wird der Mathematiker und Bezirksvorsitzende der Jungen Liberalen Oberbayern Daniel Reuter als Direktkandidat aus dem Stimmkreis Rosenheim-Ost antreten.

Für den Stimmkreis 128 Rosenheim-West erreichte der Jura-Student und stellvertretende Landesvorsitzende der Jungen Liberalen Bayern Lukas Wiemers als Direktkandidat Platz 19 der Liste.

Vervollständigt wird die Bezirkstags-Liste der Freien Demokraten durch die beiden Listenkandidaten Dirk Peschutter für Rosenheim-West auf Platz 48 und Emanuel von Wesendonk für Rosenheim-Ost auf Platz 55.

Die gesamten Listen finden Sie unter:

https://fdp-oberbayern.de/news/ergebnisse-liste-landtag/
https://fdp-oberbayern.de/news/ergebnisse-liste-bezirkstag/

Bildnachweis: Fotolia.com, Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer, entsprechend der Verzichtserklärung Creative Commons CC0 (Quelle: https://pixabay.com/).
Inhalte: Die Einträge sind als Kommentare von Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer zu verstehen und sind lediglich meine persönliche Meinung,
die ich im Sinne der freien, demokratischen Meinungsäußerung wiedergebe.
Hinweis: Ich behalte es mir vor die Gast-Kommentare vor Veröffentlichung zu überprüfen und bei Verstoß gegen Ungangsformen, Beleidigungen, Radikalen Inhalten, Sexistischen Inhalten, etc. zu löschen oder sogar in strafrechtliche Verfolgung zu geben.
Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer: Ich bin Ihr Direktkandidat der Freien Demokraten FDP zur Landtagswahl 2018 in Bayern für unsere Heimat Rosenheim (Stimmkreis Rosenheim-West Nr. 128), Region Rosenheim / Wasserburg / Bad Aibling / und alle Gemeinden im Landkreis Rosenheim. Ich bin Mitglied im FDP Kreisverband Rosenheim-Land, auf der FDP-Internetseite des Kreisverbandes Rosenheim-Land (Facebook: FDP Rosenheim - Land) finden sie mehr Informationen zur Freien Demokratischen Partei (FDP) im Landkreis Rosenheim.
Ich kandidiere bei der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober auf der FDP Oberbayernliste auf Position 17 als Direktkandidat für den Stimmkreis Rosenheim-West um Sie im Maximilianeum zu vertreten.
Impressum | Datenschutzerklärung | Disclaimer

Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann besucht Stiftung Attl

Pressemeldung der Stiftung Attl
Quelle vom 15.02.2018:https://www.facebook.com/StiftungAttl

Nach politischem Aschermittwoch nach Attl

Hohen Besuch gab es am 15. Februar in der Stiftung Attl. Die stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP und MdB Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann informierte sich zwei Stunden über die Stiftung Attl sowie über die Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung in den Inntal-Werkstätten.

Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann ist seit Dezember 2013 stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP und Bundestagsabgeordnete. Sie ist zudem Ratsfrau der Ratsfraktion der FDP in der Landeshauptstadt Düsseldorf. Ihre vorrangigen Themen sind Kommunales, Soziales und Gesundheit.

Nach einem ausgiebigen Gespräch mit Stiftungsvorstand Franz Hartl machte sie zusammen mit Michael Linnerer, Martin Hagen (Landtagskandidat der FDP) und Daniel Reuter (Bezirkstagskandidat der FDP) einen Rundgang durch die Metall- und Montageabteilungen und besuchte die Werkstatt für Menschen mit Autismus.

Michael Linnerer, Vorstand Stiftung Attl Franz Hartl, MdB Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Martin Hagen, Daniel Reuter. Bildrechte: Stiftung Attl

Die Benutzung verschiedener Maschinen wurde uns gezeigt. Bildrechte: Stiftung Attl

In der Werkstatt. Bildrechte: Stiftung Attl

Der Umgang mit mit Arbeitshilfsmittel wie Zählhilfen wurde uns beschrieben. Bildrechte: Stiftung Attl

Unsere Vize probierte sich beim Zusammensetzen der Dosen die für Medizin-Produkte verwendet werden. Bildrechte: Stiftung Attl

 

– ENDE Pressemeldung –

Kommentar von Dipl.-Inf. Michael Linnerer, Landtagskandidat der FDP Rosenheim-West und somit auch Wasserburg und Attl.

Vor knappen 18 Jahren war ich als Zivi in der Stiftung Attl (Die Stiftung Attl ist eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung bei Wasserburg am Inn.).
Heute hatte ich die große Ehre als Landtagskandidat Rosenheim-West unsere stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann beim Besuch der Stiftung Attl zu begleiten.
Mit dabei war unser Landtagskandidat Rosenheim-Ost Martin Hagen und unser Bezirkstagskandidat Rosenheim-Ost Daniel Reuter.

Für mich als ehemaliger Zivi war es zum einen sehr interessant wie sich die Stiftung Attl in den letzten Jahren entwickelt hat und zum anderen hat uns der Vorstand der Stiftung Attl Franz Hartl sehr gut erklärt was die großen Herausforderung für eine so wichtige Einrichtung sind und welche immense gesellschaftliche Verantwortung dort für Menschen mit Handicaps getragen wird.

Im Anschluss zeigte uns Michael Wagner noch Teile der Werkstatt und Förderstätte, auch hier hat sich einiges seit meiner Zivi-Zeit getan, so kannte ich die Förderstätte für Autisten noch gar nicht.

 


Bildnachweis: Fotolia.com, Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer, entsprechend der Verzichtserklärung Creative Commons CC0 (Quelle: https://pixabay.com/).
Inhalte: Die Einträge sind als Kommentare von Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer zu verstehen und sind lediglich meine persönliche Meinung,
die ich im Sinne der freien, demokratischen Meinungsäußerung wiedergebe.
Hinweis: Ich behalte es mir vor die Gast-Kommentare vor Veröffentlichung zu überprüfen und bei Verstoß gegen Ungangsformen, Beleidigungen, Radikalen Inhalten, Sexistischen Inhalten, etc. zu löschen oder sogar in strafrechtliche Verfolgung zu geben.
Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer: Ich bin Ihr Direktkandidat der Freien Demokraten FDP zur Landtagswahl 2018 in Bayern für unsere Heimat Rosenheim (Stimmkreis Rosenheim-West Nr. 128), Region Rosenheim / Wasserburg / Bad Aibling / und alle Gemeinden im Landkreis Rosenheim. Ich bin Mitglied im FDP Kreisverband Rosenheim-Land, auf der FDP-Internetseite des Kreisverbandes Rosenheim-Land (Facebook: FDP Rosenheim - Land) finden sie mehr Informationen zur Freien Demokratischen Partei (FDP) im Landkreis Rosenheim.
Ich kandidiere bei der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober auf der FDP Oberbayernliste auf Position 17 als Direktkandidat für den Stimmkreis Rosenheim-West um Sie im Maximilianeum zu vertreten.
Impressum | Datenschutzerklärung | Disclaimer

										

Scharfzüngige Kritik an der Großen Koalition

Pressemeldung der FDP Rosenheim

Politischer Aschermittwoch der FDP Rosenheim

Rosenheim – Scharfzüngige Kritik an der Großen Koalition gab es beim Politischen Aschermittwoch der Rosenheimer FDP. Parteivize Marie-Agnes Strack-Zimmermann sowie die Landtagskandidaten Martin Hagen und Michael Linnerer sorgten für ausgelassene Stimmung unter den rund 70 Gästen im Wirtshaus „Zum Augustiner“. 

v.l.n.r.: Martin Hagen, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Michael Linnerer
© FDP Rosenheim

Hart ging Strack-Zimmermann mit CDU, CSU und SPD ins Gericht: „Die Selbsthilfegruppe der Wahlverlierer schickt sich an, die Zukunft Deutschlands zu gestalten.“ Den Bundestag schilderte die frisch gebackene Abgeordnete als „digitale Diaspora“: Nicht mal WLAN gebe es, Formulare würden immer noch per Fax übermittelt. Für die FDP, die sich als Partei der Digitalisierung versteht, ein Unding: „Wir haben jetzt Router an die Wand getackert!“. 

Martin Hagen, der sich um die Spitzenkandidatur der FDP zur Landtagswahl bewirbt, nahm in seiner Rede die CSU aufs Korn. „Die Vorstellung, mit Söder auf eine Bühne zu müssen – das war wohl zu viel für Seehofers Immunsystem“, sagte er mit Blick auf die krankheitsbedingte Absage des Ministerpräsidenten beim Aschermittwoch in Passau. Die Große Koalition nannte er „eine Art SPD-Alleinregierung, bei der man Angela Merkel erlaubt, einmal im Jahr die Neujahrsansprache zu halten“ – viel mehr habe die Union nicht durchsetzen können. 

Michael Linnerer, Landtagskandidat für Rosenheim-West, kritisierte Politiker, „die in jeder Talkshow sitzen, aber kein Interesse an den Sorgen ihrer Mitmenschen haben.“ Es sei Zeit für eine neue Politik in Bayern.

Pressemitteilung FDP Rosenheim


Bildnachweis: Fotolia.com, Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer, entsprechend der Verzichtserklärung Creative Commons CC0 (Quelle: https://pixabay.com/).
Inhalte: Die Einträge sind als Kommentare von Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer zu verstehen und sind lediglich meine persönliche Meinung,
die ich im Sinne der freien, demokratischen Meinungsäußerung wiedergebe.
Hinweis: Ich behalte es mir vor die Gast-Kommentare vor Veröffentlichung zu überprüfen und bei Verstoß gegen Ungangsformen, Beleidigungen, Radikalen Inhalten, Sexistischen Inhalten, etc. zu löschen oder sogar in strafrechtliche Verfolgung zu geben.
Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer: Ich bin Ihr Direktkandidat der Freien Demokraten FDP zur Landtagswahl 2018 in Bayern für unsere Heimat Rosenheim (Stimmkreis Rosenheim-West Nr. 128), Region Rosenheim / Wasserburg / Bad Aibling / und alle Gemeinden im Landkreis Rosenheim. Ich bin Mitglied im FDP Kreisverband Rosenheim-Land, auf der FDP-Internetseite des Kreisverbandes Rosenheim-Land (Facebook: FDP Rosenheim - Land) finden sie mehr Informationen zur Freien Demokratischen Partei (FDP) im Landkreis Rosenheim.
Ich kandidiere bei der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober auf der FDP Oberbayernliste auf Position 17 als Direktkandidat für den Stimmkreis Rosenheim-West um Sie im Maximilianeum zu vertreten.
Impressum | Datenschutzerklärung | Disclaimer

Politischer Aschermittwoch 2018

Politischer Aschermittwoch in Rosenheim mit der stellvertretenden Bundesvorsitzende der FDP Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Martin Hagen und Michael Linnerer!!

Politischer_Aschermittwoch_Rosenheim_Linnerer_Strack-Zimmermann_Hagen_FDP_Landtagswahl_2018

Politischer_Aschermittwoch_Rosenheim_Linnerer_Strack-Zimmermann_Hagen_FDP_Landtagswahl_2018

Alle Interessierten sind recht herzlich eingeladen am Aschermittwoch 2018, den 14.02.2018 um 19:30Uhr ins Rosenheimer Gasthaus „Zum Augustiner“ zu kommen um sich so richtig auf das Landtagswahljahr 2018 einzustimmen.
Ein „so weiter“ der CSU reicht nicht mehr! Verwalten alleine sichert uns nicht mehr die Zukunft.
Wir brauchen eine NEUE GENERATION BAYERN! Lasst uns zusammen ein NEUES BAYERN denken und anpacken.
Der Startschuss ist unsere Aschermittwochs-Veranstaltung in Rosenheim!


Bildnachweis: Fotolia.com, Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer, entsprechend der Verzichtserklärung Creative Commons CC0 (Quelle: https://pixabay.com/).
Inhalte: Die Einträge sind als Kommentare von Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer zu verstehen und sind lediglich meine persönliche Meinung,
die ich im Sinne der freien, demokratischen Meinungsäußerung wiedergebe.
Hinweis: Ich behalte es mir vor die Gast-Kommentare vor Veröffentlichung zu überprüfen und bei Verstoß gegen Ungangsformen, Beleidigungen, Radikalen Inhalten, Sexistischen Inhalten, etc. zu löschen oder sogar in strafrechtliche Verfolgung zu geben.
Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer: Ich bin Ihr Direktkandidat der Freien Demokraten FDP bei der Landtagswahl 2018 in Bayern für unsere Heimat Rosenheim (Stimmkreis Rosenheim-West Nr. 128), Region Rosenheim / Wasserburg / Bad Aibling / und alle Gemeinden im Landkreis Rosenheim. Ich bin Mitglied im FDP Kreisverband Rosenheim-Land, auf der FDP-Internetseite des Kreisverbandes Rosenheim-Land (Facebook: FDP Rosenheim - Land) finden sie mehr Informationen zur Freien Demokratischen Partei (FDP) im Landkreis Rosenheim.
www.linnerer.com | Impressum | Datenschutz | Disclaimer

JA zum Neubau der Jugendherberge in Prien am Chiemsee

Statement zum Thema Jugendherberge in Prien.

Der FDP Ortsverband Chiemgau West und die beiden Landtagskandidaten der FDP Martin Hagen (Rosenheim-Ost) und Michael Linnerer (Rosenheim-West) setzt sich für den Neubau der Jugendherberge an der Osternacher Straße in Prien ein:

Der soziale Aspekt: Dieses innovative Projekt, das unter dem Motto Ökologie und Natur steht, wird abgesehen von den modernen Räumlichkeiten, Seminarräumen, einem Biotop mit Kräutergarten und einem Labor auch Zimmer für Menschen mit körperlichen Einschränkungen, die größere Badezimmern brauchen, bereitstellen. Gerade dieses Angebot fehlt in der Gemeinde und kann auch zukünftig von den bereits vorhandenen Hotels nicht abgedeckt werden. Die Nachfrage ist groß, da sich in unmittelbarer Nähe das Integrative Leistungs- Segelzentrum (ILSZ-Prien) befindet, das für Menschen mit Handicap Kurse, Unterricht und internationale Regatten ausrichtet.

Die 200 Betten, eine Investition von rund 13 Mio. Euro ausschließlich durch das Jugendherbergswerk e.V. finanziert, sind attraktiv für Schüler, junge Leute und Familien, die sich an diesem schönen Ort sonst vielleicht keinen Urlaub leisten könnten – sie alle werden das Leben in Prien bereichern.

Der wirtschaftliche Aspekt: Diese attraktive Vorzeige-Jugendherberge leistet einen wichtigen Beitrag für die Regionalwirtschaft, die Gemeindeentwicklung und den Tourismus. Durch die Einnahmen der Gemeinde kann der jetzige Standard an Annehmlichkeiten für die Priener Bevölkerung und Gäste wie z.B. das defizitäre Prienavera Erlebnisbad, die Bücherei und vieles mehr mitfinanziert und der öffentliche Nahverkehr noch ausgebaut werden.

 


Bildnachweis: Fotolia.com, Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer, entsprechend der Verzichtserklärung Creative Commons CC0 (Quelle: https://pixabay.com/).
Inhalte: Die Einträge sind als Kommentare von Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer zu verstehen und sind lediglich meine persönliche Meinung,
die ich im Sinne der freien, demokratischen Meinungsäußerung wiedergebe.
Hinweis: Ich behalte es mir vor die Gast-Kommentare vor Veröffentlichung zu überprüfen und bei Verstoß gegen Ungangsformen, Beleidigungen, Radikalen Inhalten, Sexistischen Inhalten, etc. zu löschen oder sogar in strafrechtliche Verfolgung zu geben.
Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer: Ich bin Ihr Direktkandidat der Freien Demokraten FDP zur Landtagswahl 2018 in Bayern für unsere Heimat Rosenheim (Stimmkreis Rosenheim-West Nr. 128), Region Rosenheim / Wasserburg / Bad Aibling / und alle Gemeinden im Landkreis Rosenheim. Ich bin Mitglied im FDP Kreisverband Rosenheim-Land, auf der FDP-Internetseite des Kreisverbandes Rosenheim-Land (Facebook: FDP Rosenheim - Land) finden sie mehr Informationen zur Freien Demokratischen Partei (FDP) im Landkreis Rosenheim.
Ich kandidiere bei der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober auf der FDP Oberbayernliste auf Position 17 als Direktkandidat für den Stimmkreis Rosenheim-West um Sie im Maximilianeum zu vertreten.
Impressum | Datenschutzerklärung | Disclaimer

										

Rede zum Neujahrsempfang 2018 der FDP Kreisverbände Rosenheim-Stadt & Rosenheim-Land

Auf ins Landtagswahljahr 2018!

Am Sonntag, den 21.01.2018 fand im Gasthaus „Zum Augustiner“ im Herzen der Rosenheimer Innenstadt der traditionelle Neujahrsempfang der beiden FDP Kreisverbände Rosenheim-Stadt und Rosenheim-Land statt. Der Neujahrsempfang stand ganz im Zeichen des Landtagswahljahrs 2018.
Als Ehrengast konnte der 1. Vorsitzende der Freien Demokraten Bayern MdB Daniel Föst begrüßt werden.

Michael_Linnerer_Martin_Hagen_FDP_Rosenheim_Landtagswahl_2018

Michael_Linnerer_Martin_Hagen_FDP_Rosenheim_Landtagswahl_2018

Neben mir richtete der Kreisvorsitzende der FDP Rosenheim-Land Heinz Hilgendorf und der Landtagskandidat Rosenheim-Ost und Bewerber auf die Spitzenposition (Ur-Wahl) zur  Landtagswahl 2018 Martin Hagen ein Grußwort an die zahlreichen Gäste.

Hier mein kurzes Grußwort (sinngemäß) zur Nachlese:

„Liebe liberalen Mitstreiterinnen und Mitstreiter

ich wünsche euch ALLEN ein gutes und vor allem gesundes Jahr 2018.

Neujahrsempfänge sind ja immer nah an den Weihnachtsfeiern, dennoch sind sie in der Regel ganz unterschiedlich. Während man bei Weihnachtsfeiern auf das vergangene Jahr zurückblickt, es beendet und schon langsam ruhiger wird, ist es bei Neujahrsempfängen – die ich als Neujahrskind voll liebe – gegenteilig, voller Vorfreude und Tatendrang stürzt man sich ins neue Jahr, kann das meistern der neuen Herausforderungen gar nicht mehr abwarten.

So freue ich mich schon sehr mit euch allen zusammen im Jahr 2018 so richtig durchzustarten. Ich freue mich darauf zusammen Bayern neu zu denken. Eine neue Generation Bayern zu sein.

Warum reicht mir ein weiter so, ein ausruhen auf den Erfolgen der Vergangenheit nicht aus?
So simpel die Antwort darauf ist, so komplex ist ihre Umsetzung.
Es ist langweilig. Keiner kann sich selbstverwirklichen wenn alles so bleibt wie es ist.
Ich will Menschen, insbesondere junge Menschen motivieren, sich selbst zu verwirklichen. Mit eigener Leistung voran zukommen.
Selbst etwas zu schaffen, etwas zu sein.
Denn nur durch eigene Motivation – Experten sprechen von intrinsischer Motivation – kommen wir aus dem Dilemma, dass ein Großteil der jungen Menschen – denen es betrachtet man Wohlstand, Arbeitslosigkeit, etc. so gut wie nie in diesem Land geht,  unzufrieden sind, demotiviert, antriebslos und völlig pessimistisch der Zukunft entgegenblicken.

Welche Rolle spielt jetzt dabei die Politik?

Ich finde Politik muss motivieren anstatt nur zu reglementieren.
Wir Politiker müssen neben praktischen Lösungen auch Visionen vorgeben in denen sich vor allem junge Menschen wiederfinden,
die sie beflügeln an sich zu glauben, die Ihnen helfen erste Erfolge an Ihrem tun zu sehen.
Heute sind meine beiden Töchter da, und selbstverständlich ist es als Vater meine Aufgabe, dass ich einen Rahmen schaffe in denen Sie geschützt und behütet groß werden. Aber noch viel mehr ist es die Aufgabe von uns Eltern, sie zu motivieren selbst Dinge für sich zu entdecken, auszuprobieren, zu lernen.
Wir Politiker vergessen oftmals diesen Zweite Teil – der in der Kindererziehung so wichtig ist – auch zu tun.

Deswegen freue ich mich mit euch zusammen in diesem Jahr EINE NEUE GENERATION BAYERN zu sein, die sich eben nicht auf Errungenschaften ausruht, sondern neue Visionen entwirf.

Wir müssen unserer Jugend das beste Rüstzeug zum selbstverwirklichen mitgeben.

  • Eine Bildungspolitik die sich nicht im innerdeutschen Vergleich ausruht sondern mit den Top-Ländern und deren Bildungserfolgen misst.
  • Eine Vision von unserer ländlichen Heimat die der bedingungslosen Urbanisierung in die Großstädte entgegen wirkt.
    Unsere neuen Möglichkeiten durch die Digitalisierung, von High-Tech-Unternehmen, von einem ausgeglichenen Work-Life-Balance beginnen heute schon aufzuzeigen, dass eine Renaissance unserer ländlichen Heimat denkbar ist.
    Viele neuen Ideen und digitale Produkte sind weniger an Orte wie Autobahnen und Häfen oder Zeiten gebunden als es unsere klassischen Waren-Wirtschaftskreisläufe heute vorgeben.
  • In unseren neuen Visionen für unsere Heimat – für unser zukünftiges Leben, müssen wir darin unsere großen Herausforderungen wie Verkehrskonzepte, Glasfaserausbau, Wohnraum-Versorgung aber auch Themen wie würdiges altern und Nahversorgung verzahnen.
    Wir müssen einen gesunden Gegenpool zu dem Trend der Verlagerung in die Metropolen entwerfen.
    Ich kenne heute schon eine Vielzahl an jungen oftmals High-Techfirmen die bewusst nicht nach München gegangen sind, sondern heute in Rosenheim, Kolbermoor, Prien, Oberaudorf, Rott, Wasserburg und in viele weiteren Städte und Ortschaften in unserer Heimat Ihre Tätigkeit ausüben.
    Darauf müssen wir aufbauen, helfend und motivierend agieren anstatt wie heute unsere CSU-Regierung in einer „alles ist gut wie es ist“-Mentalität verharrt.

Ich könnte noch viele weitere Ideen aufführen, die es wert sind in einem NEUEN BAYERN gedacht zu werden, aber ich finde diesen Zeitpunkt jetzt sehr passen für ein Grußwort an meinen Landtagskollegen aus Rosenheim-Ost und hoffentlich baldigen Spitzenkandidat der FDP Bayern Martin Hagen weiter zu geben bevor dann Daniel Föst uns ins neue Jahr 2018 so richtig einstimmt.“

 


Bildnachweis: Fotolia.com, Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer, entsprechend der Verzichtserklärung Creative Commons CC0 (Quelle: https://pixabay.com/).
Inhalte: Die Einträge sind als Kommentare von Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer zu verstehen und sind lediglich meine persönliche Meinung,
die ich im Sinne der freien, demokratischen Meinungsäußerung wiedergebe.
Hinweis: Ich behalte es mir vor die Gast-Kommentare vor Veröffentlichung zu überprüfen und bei Verstoß gegen Ungangsformen, Beleidigungen, Radikalen Inhalten, Sexistischen Inhalten, etc. zu löschen oder sogar in strafrechtliche Verfolgung zu geben.
Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer: Ich bin Ihr Direktkandidat der Freien Demokraten FDP zur Landtagswahl 2018 in Bayern für unsere Heimat Rosenheim (Stimmkreis Rosenheim-West Nr. 128), Region Rosenheim / Wasserburg / Bad Aibling / und alle Gemeinden im Landkreis Rosenheim. Ich bin Mitglied im FDP Kreisverband Rosenheim-Land, auf der FDP-Internetseite des Kreisverbandes Rosenheim-Land (Facebook: FDP Rosenheim - Land) finden sie mehr Informationen zur Freien Demokratischen Partei (FDP) im Landkreis Rosenheim.
Ich kandidiere bei der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober auf der FDP Oberbayernliste auf Position 17 als Direktkandidat für den Stimmkreis Rosenheim-West um Sie im Maximilianeum zu vertreten.
Impressum | Datenschutzerklärung | Disclaimer

										

Landtagswahl 2018 in Bayern – Ihr FDP Kandidat Michael Linnerer

Diplom Informatiker Michael Linnerer ist Ihr Direktkandidat der FDP im Stimmkreis Rosenheim-West 128 zur Landtagswahl 2018 in Bayern und auf der Oberbayern-Liste Platz 17!

Die FDP Mitglieder im Stimmkreis Rosenheim-West 128 haben mir am 26.10.2017 Ihr Vertrauen ausgesprochen und mich zum Landtagskandidaten (Direktkandidat) im Stimmkreis Rosenheim-West (Nr. 128) nominiert (Hier die Meldung des FDP Kreisverbandes Rosenheim-Land).
 
Auf dieser Seite erfahren Sie die aktuellesten Meldungen/Informationen unseres gemeinsamen Wegs ins Maximilianeum in unserer Landeshauptstadt München! #RosenheimMut
 
Für alle Wahlberechtigten wohnhaft im Stimmkreises Rosenheim-West bin ich mittels Ihrer Erststimme wählbar, für alle Wahlberechtigten wohnhaft in Oberbayern bin ich mittels Ihrer Zweitstimme wählbar!
WICHTIG: Bei der bayerischen Landtagswahl zählt jede Stimme, denn Erststimme und Zweitstimme werden addiert und bilden dadurch die finale Liste. D.h. der Wähler bestimmt die Liste und somit die Kandidaten die in den bayerischen Landtag einziehen.
Ich bitte um Ihre Erststimme und Ihre Zweitstimme auf der FDP Oberbayern-Liste Platz 17.
Mehr auch unter: http://mlinnerer.kandidat.fdp-bayern.de/
FDP_Bund_Logo_Cyan_Magenta_Weiss
 
  • Am Sonntag den 15.04.2018 beim politischen Speeddating des Katholischen Landjugend Bund Rosenheim und Landkreis Rosenheim
  • Am Dienstag, den 28.11.2017 Podiumsdiskussion im Rahmen Bezirkstag des BDZ Bezirksverband Südbayern e.V. – Deutsche Zoll-und Finanzgewerkschaft
  • Frühjahr 2018 – Aufstellung der Oberbayern-Liste zur Landtagswahl 2018:
    Ich bin auf der Oberbayern-Liste auf Listenplatz 17 in ganz Oberbayern wählbar
    . #RosenheimMut

Auszug zum Stimmkreis 128 Rosenheim-West aus Wikipedia:
“ … Der Stimmkreis Rosenheim-West (Stimmkreis 127, ehemals 126) ist ein Stimmkreis in Oberbayern. Er umfasst die Städte Bad Aibling, Kolbermoor und Wasserburg a.Inn sowie die Gemeinden Albaching, Babensham, Brannenburg, Bruckmühl, Edling, Flintsbach a.Inn, Großkarolinenfeld, Kiefersfelden, Neubeuern, Nußdorf a.Inn, Oberaudorf, Pfaffing, Ramerberg, Raubling, Rott a.Inn, Schechen, Soyen und Tuntenhausen des Landkreises Rosenheim. Wahlberechtigt waren bei der Landtagswahl vom 15. September 2013 insgesamt 106.979 Einwohner. …“


Bildnachweis: Fotolia.com, Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer, entsprechend der Verzichtserklärung Creative Commons CC0 (Quelle: https://pixabay.com/).
Inhalte: Die Einträge sind als Kommentare von Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer zu verstehen und sind lediglich meine persönliche Meinung,
die ich im Sinne der freien, demokratischen Meinungsäußerung wiedergebe.
Hinweis: Ich behalte es mir vor die Gast-Kommentare vor Veröffentlichung zu überprüfen und bei Verstoß gegen Ungangsformen, Beleidigungen, Radikalen Inhalten, Sexistischen Inhalten, etc. zu löschen oder sogar in strafrechtliche Verfolgung zu geben.
Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer: Ich bin Ihr Direktkandidat der Freien Demokraten FDP zur Landtagswahl 2018 in Bayern für unsere Heimat Rosenheim (Stimmkreis Rosenheim-West Nr. 128), Region Rosenheim / Wasserburg / Bad Aibling / und alle Gemeinden im Landkreis Rosenheim. Ich bin Mitglied im FDP Kreisverband Rosenheim-Land, auf der FDP-Internetseite des Kreisverbandes Rosenheim-Land (Facebook: FDP Rosenheim - Land) finden sie mehr Informationen zur Freien Demokratischen Partei (FDP) im Landkreis Rosenheim.
Ich kandidiere bei der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober auf der FDP Oberbayernliste auf Position 17 als Direktkandidat für den Stimmkreis Rosenheim-West um Sie im Maximilianeum zu vertreten.
Impressum | Datenschutzerklärung | Disclaimer

Landtagswahl 2018 in Bayern: Unsere Region stärken!

Mein Anliegen ist es Ihre Interessen, die Interessen aus den ländlich geprägten Gebieten des Chiemgaus, Inntals, Oberland, der Voralpenregion aber auch in allen ländlichen oberbayrischen Regionen im Bayerischen Landtag – im Maximilianeum – als Landtagsabgeordneter zu vertreten.

Maximilianeum Bayerischer Landtag Mnchen Bayern

WARUM: Als Vater von zwei kleinen Töchtern ist es mir besonders wichtig, dass meine Kinder in einem Land aufwachsen, das für sie die besten Voraussetzungen und vor allem Freiheit und Demokratie weiterhin bietet. Freiheit bedeutet dabei auch die bestmögliche Bildung, ein Land das eine Chancengleichheit nach den eigenen Fähigkeiten und Fleiß ermöglicht, aber auch die Freiheit in einem intakten Ökosystem aufzuwachsen und dennoch in einer der weltweit führenden Industrienationen zu Hause zu sein.

Wenn ich nach einem arbeitsreichen Tag (als Unternehmensberater, Projektleiter oder Referent) aus Ingolstadt, München die A8 entlangfahre und am Scheitelpunkt des Irschenbergs vor mir die ganze Alpenkette mit dem darunterliegendem Inntal und Chiemgau auftaucht, dann schlägt jedes Mal mein Herz schneller und ich weiß, dass ich hier zu Hause bin.
Aus diesem Heimatgefühl heraus möchte ich unsere Heimat, unsere besonderen Bedürfnisse, im Bayerischen Landtag vertreten.
Unser Lebensgefühl kann man nur in gänze ausleben, wenn wir die Freiheit erhalten die uns eine wirtschafts-und strukturreiche, starke Region bietet, wenn die Freiheit der Best möglichen persönlichen Entfaltung garantiert wird und wenn unser Recht auf eine ökologisch intakte Natur eingefordert wird..

WAS FEHLT DER LANDESPOLITIK: Mandatsträger die aus den klassischen ländlichen Arbeiter-und Handwerks-Familien stammen. Mandatsträger die sich Ihre Schul-und Berufs-Ausbildung hart erkämpfen mussten, die wissen wie es sich als Arbeitnehmer aber auch als Arbeitgeber anfühlt. Mandatsträger die unzählige Stunden damit verbrachten bezahlbaren Wohnraum für ihre Familie zu suchen. Mandatsträger die selbst überlegen mussten ob man es sich leisten kann eine Familie zu gründen. Mandatsträger die wissen wie es in der freien Wirtschaft zugeht, in der man an der eigenen Leistung gemessen wird. Mandatsträger die im Berufsalltag gelernt haben, strukturiert zu arbeiten, Konzepte zu erarbeiten, zu verfeinern, zu hinterfragen und dann auch umzusetzen, indem auch der finanzielle Rahmen abgesteckt, überprüft und eingehalten werden muss.

Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer

  • Geboren am 01.01.1980 in RosenheimNein zu Rassismus
    (Mittleres Kind einer Unternehmer-Familie – Spedition im Nahverkehr)
  • Verheiratet mit meiner Frau Karin, 2 Töchter
  • Grundschule: Sprachheilschule Rosenheim, aufgrund Sprachdefizite
    (leider gibt es diese Schule für Kinder mit ähnlichen Defizite heute nicht mehr!)
  • Hauptschule Rott am Inn mit qualifizierendem Abschluß
  • Ausbildung zum Kommunikationselektroniker / Funktechnik bei den Kathrein Werke KG in Rosenheim
    (mir wurde damals die Chance gewährt als Hauptschüler eine hochrangige Ausbildung auszuüben – ist heute leider oftmals nicht mehr der Fall)
  • Vorstufe und BOS Rosenheim – Fachabitur
    (Ferienjobs und Nebentätigkeiten, wie am Fließband in einer Käserei zuarbeiten waren selbstverständlich)
  • Zivildienst, Stiftung Attl
  • Studium zum Diplom Informatiker – technische Informatik – an der FH Rosenheim
  • Angestellter als Projektingenieur im Automotive Umfeld
  • Existenzgründer einer GmbH im technischen Umfeld – Unternhemen agiert heute noch erfolgreich auf dem Markt
    (ich verstehe die Ängste und Nöte die einem vor und während der Unternehmensgründung belasten)
  • Wissensweitergabe als Dozent an der FH Rosenheim
  • Tätigkeiten als Freiberuflicher Softwareentwickler und Berater
  • Angestelltenverhältnis als Unternehmensberater, Projektmanager und Referent u.a. für weltweit führende Automobil-Hersteller
  • Ehrenamtlicher Asylpate im Helferkreis Pfraundorf
  • Seit April 2016: Mitglied bei der FDP – FDP Kreisverband Rosenheim-Land
  • 2017: Direktkandidat zur Wahl des Bundestags 2017 im Wahlkreis Rosenheim
  • 24.09.2017: Sehr gutes Ergebnis als Direktkandidat zur Wahl des Bundestags 2017 im Wahlkreis Rosenheim (7,4%Erststimmen, 11,0%Zweitstimmen)
  • Zwischenziel Anfang 2018: Kandidatur um einen Listenplatz (4. Nicht-Münchner-Platz, also 7 oder 8 auf der Oberbayern-Liste) der FDP zur Landtagswahl 2018 in Bayern (Wahlkreis Oberbayern, Stimmkreis Rosenheim-West)
  • Ziel ab Herbst 2018: Stärkung UNSERER ländlichgeprägten Region im Bayerischen Landtag (MdL Mitglied des Landtages)!FDP_Bund_Logo_Cyan_Magenta_WeissInformationen zum Stimmkreis Rosenheim-West (Direktkandidat) (Auszug aus Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Stimmkreis_Rosenheim-West):
    „… Der Stimmkreis Rosenheim-West (Stimmkreis 127, ehemals 126) ist ein Stimmkreis in Oberbayern. Er umfasst die Städte Bad Aibling, Kolbermoor und Wasserburg a.Inn sowie die Gemeinden Albaching, Babensham, Brannenburg, Bruckmühl, Edling, Flintsbach a.Inn, Großkarolinenfeld, Kiefersfelden, Neubeuern, Nußdorf a.Inn, Oberaudorf, Pfaffing, Ramerberg, Raubling, Rott a.Inn, Schechen, Soyen und Tuntenhausen des Landkreises Rosenheim. Wahlberechtigt waren bei der letzten Landtagswahl (2013) 103.865 Einwohner ….“

Bildnachweis: Fotolia.com, Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer, entsprechend der Verzichtserklärung Creative Commons CC0 (Quelle: https://pixabay.com/).
Inhalte: Die Einträge sind als Kommentare von Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer zu verstehen und sind lediglich meine persönliche Meinung,
die ich im Sinne der freien, demokratischen Meinungsäußerung wiedergebe.
Hinweis: Ich behalte es mir vor die Gast-Kommentare vor Veröffentlichung zu überprüfen und bei Verstoß gegen Ungangsformen, Beleidigungen, Radikalen Inhalten, Sexistischen Inhalten, etc. zu löschen oder sogar in strafrechtliche Verfolgung zu geben.
Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer: Ich möchte bei der Landtagswahl 2018 in Bayern (Wahlkreis Oberbayern, Stimmkreis Rosenheim - West), für unsere Region Rosenheim / Wasserburg / Bad Aibling, für Sie, als freier Demokrat (FDP) in den Bayerischen Landtag einziehen.
Ich bin Mitglied im FDP Kreisverband Rosenheim-Land, auf der FDP-Internetseite des Kreisverbandes Rosenheim-Land (Facebook: FDP Rosenheim - Land) finden sie mehr Informationen zur Freien Demokratischen Partei (FDP) im Landkreis Rosenheim.
Schlagwörter für Themen der anstehenden Landtagswahl 2018 in Bayern, basierend auf den Erfahrungen der letzen Landtagswahlen 2016 in Baden-Württemberg: Wenn in Bayern am kommenden Sonntag Landtagswahlen wären, würde ich Michael Linnerer FDP wählen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und der bevorstehenden Bundestagswahl 2017: Schulreform, Bildungswesen, PKW-Maut (Dobrindt), Landwirtschaft, Brennerbasistunnel, FDP, CSU, Christlich Soziale Union, CDU, Christlich Demokratische Union, AFD, Alternative für Deutschland, Alternative für Bayern, wen soll ich wählen? NPD, PEGIDA, umgang mit Rechtspopulisten, Linksradikale, Linkspartei, Freie Wähler, Bündnis 90 die Grünen, Bayernpartei, Wenn in Bayern am kommenden Sonntag Landtagswahlen wären würde ich Michael Linnerer und die FDP wählen, die FDP erreicht 10%, Parteiprogramme, Internet, Oposition, Koalition, Facebook, neue Medien, Digitalisierung, Bild Zeitung, Politik, Landtag, Bundestag, Sitze, Sitzverteilung, Bonn, Berlin, München, Digitalisierung, Internet, Industrie 4.0, Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Politik, Zeitung, Echo, Blickpunkt, OVB, Oberbayrisches Volksblatt, Chiemgau-Zeitung, Mangfall-Bote, Wasserburger Zeitung, Mühldorfer Anzeiger, Waldkraiburger Nachrichten, Neumarkter Anzeiger, Rosenheimer Medienhaus, Komro, Stadtwerke, Angelika Merkel, Bundesregierung, Österreich, Grenzgebiet, Salzburg, Kufstein, Wien, Chrstian Lindner, Wahltermine, Kalender, Jahr, Monat, Tag, Datum, Kandidatur, kandidieren, Rücktritt, Affäre, Staatshaushalt, Haushalt, Minister, Ministerpräsident, Kabinett, Struktur, Ministerium, Wen wählen, Wahlvorschlag, Wahltermin, Wahlübersicht, Wahlstatistik, Wahlergebniss, Bayernmut, Deutschlandmut, Germanmut, wählen, warum wählen, wieso wählen, wer regiert, wer soll regieren, Wahlprogramm, Wahltag, Wahlwerbung, Parteien, Parteiübersicht, Freier Demokrat Michael Linnerer (FDP), Parteiprogramm, Auszählung, Prognose, Wahlprognose, ich wähle Michael Linnerer anstatt Otto Lederer! Umfrage, CSU Spitzenkandidat, Machtkampf um Seehofer Nachfolge, Aigner oder Söder, Linnerer gewinnt wahl vor Aigner, Linnerer gewinnt wahl vor Söder, Linnerer gewinnt Wahl vor Otto Lederer, FDP gewinnt Stimmen, FDP schafft die 5% Hürde, FDP wieder im bayersichen Landtag, FDP zieht in den Bayerischen Landtag ein, Linnerer holt Landtagsmandat, Wahlumfrage, Sonntagsfrage, wenn würden sie wählen wenn am kommenden Sonntag Landtagswahl wäre, FDP wählen, Dirketkandidat, Listenposition, Erststimme, Zweitstimme, Listenplatz, Listenposition, Liste, Wahlschein, Wahlbetrug, Stimmenauszählung, Auszählung, ARD, ZDF, BR, 3tes Programm, Wahlsendung, Franz Josef Strauß, Rott am Inn, Raubling, Rosenheim, Pressespiegel, Tagesschau, heute journal, wir in Bayern, Rundschau, Aufgaben des Bayerischen Landtags? Nachrichten, Nachrichtensprecher, Moderator, Wahlkampfleiter, Wahlkampf, Plakat, Wahlplakat, Wahlwerbung, Werbung, wer bezahlt, kosten, Rente, Bafög, Geld, Euro, Eurokrise, EU, Recht, Gesetz, Verordnung, Grundgesetz, Verfassung, Schutz der Verfassung, Bayernhymne, Deutsche National Hymne, wer fehlt im Bayerischen Landtag?, Wie kann ich den Bayersichen landtag besuchen, Begräbnis von Franz Josef Strauß in Rott am Inn, Wer ist alles im Bayerischen Landtag?, Ist Michael Linnerer im Bayerischen Landtag? Wahlprognose für den Bayerischen Landtag, Nachkriegs Deutschland, Sozial, Sozialismus, Königstreu, König Ludwig, König von Bayern, Monarchie, Welche Ausschüsse gibt es im bayerischen Landtag? Was macht der Minister im Bayerischen Landtag eigentlich?Bayernpartei, Michael Linnerer oder Otto Lederer, Wann ist die Wahl?, Wo kann ich wählen? Briefwahl? Wahllokal, Gemeindesaal, Schule, Turnhalle, wenn soll ich bei der Bayerischen Landtagswahl wählen?, wer soll in den Bayerischen Landtag, Landtagsabgeordnete, wer ist im Bayerischen Landtag, wer fehlt im Bayerischen Landtag, warum muss Michael Linnerer in den Bayerischen Landtag, MdL, ich bin für Linnerer, wir brauchen Linnerer, ist Michael Linnerer bei der FDP? Warum muss die FDP in den Bayerischen Landtag, Wenn soll ich bei der Bundestagswahl wählen? MdB, Bundestagswahl 2017, Wahlbezirk, Wahlkreis, ich wähle FDP!, Was ist der NSU Untersuchungsausschuss? Demokratie, demokratisch, freie Marktwirtschaft, Markt, Handel, Regelung, Subventionen, Internet, Netzpolitik, Wirtschaftsabkommen, Handelsabkommen, Was sagt Angelika Merkel und die CDU, TTIP, subventioniert, handeln,  agieren, reagieren, Rede, Bundestag, Landtag, Bezirkstag, Bezirkstagswahl, Bürgermeister, Bürgermeisterwahl, Gemeinde, Gemeinderatswahl, Stadtradt, Stadtradtwahl, Landesparteitag, Bundesparteitag, wie wird man gewählt? welche Parteien sind eigentlich im Bayersichen Landtag vertreten? warum soll ich nicht AFD wählen? warum ist die AFD keine alternative für Deutschland? AFD Rosenheim, AFD Bayern, AFD München, AFD Wasserburg, AFD Oberbayern, Warum sit die FDP aktuell nicht im Bayersichen Landtag vertreten? AFD Bad Aibling, AFD Ebersberg, AFD Traunstein, Wenn in Bayern am kommenden Sonntag Landtagswahlen wären hätte die FDP über 5%, 5% Hürde, AFD Pfaffenhofen, AFD Ingolstadt, AFD Berchtesgaden, AFD Holzkirchen, AFD Miesbach, AFD Samerberg, AFD Rott am Inn, AFD Raubling, AFD Kiefersfelden, AFD Bad Feilnbach, AFD Ostermünchen, AFD Tuntenhausen, AFD Feldkirchen-Westerham, AFD Bruckmühl, Nazi, ich möchte gerne ein Praktikum im Bayersichen Landtag machen, Nazis, Rechtsradikale, AFD Prien, AFD Rimsting, AFD Riedering, AFD Starnberg, ich wähle nicht weil, wen soll ich wählen?, Wahlverweigerer, nicht Wähler, ich wähle Linnerer anstatt CSU, Linnerer anstatt AFD wählen, Nichtwähler, warum soll ich wählen? Was bring eine Wahl? Was verdient ein Abgeordneter? Was macht ein Abgeordneter? Welche Stellenangebote gibt es im bayersichen Landtag und wie finde ich diese? Wer ist Abgeordneter? Wie bewerbe ich mich für den bayersichen landtag? Wie wird man Abgeordneter? Was sind Freie Demokraten? Für was stehen Freie Demokraten überhaupt? Fragen über Fragen. Michael Linnerer ist ein Freier Demokrat, Michael Linnerer muss in die Politik, Politiker, Ich wähle Diplom-Informatiker (Fachhochschule) Michael Linnerer und die FDP!
Ich kandidiere bei der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober auf der FDP Oberbayernliste auf Position 17 als Direktkandidat für den Stimmkreis Rosenheim-West um Sie im Maximilianeum zu vertreten.
Impressum | Datenschutzerklärung | Disclaimer

Chronologischer Lebenslauf Michael Linnerer

Diplom Informatiker Michael Linnerer, FDP, Landtagswahl 2018, Bayern

Diplom Informatiker Michael Linnerer, FDP, Landtagswahl 2018, Bayern

Lebenslauf Diplom Informatiker Michael Linnerer

An dieser Stelle möchte ich mich Ihnen gerne in Form eines chronologischen Lebenslauf kurz vorstellen, schließlich bewerbe ich mich bei Ihnen um ein politisches Mandat und ein Lebenslauf ist die Basis für jede Art von Bewerbung.

Persönliches

  • Geboren am 01.Januar 1980 in Rosenheim
  • Verheiratet mit Karin Linnerer, 2 Töchter Marie-Louise (2013) und Ida (2015)
  • Aufgewachsen in Rott am Inn, heutiger Wohnort in Pfraundorf/Raubling
    (dazwischen Ramerberg, Rosenheim, Schloßberg/Stephanskirchen und Schechen)

Schul-/Ausbildung

  • Grundschule 1986 – 1990 Sprachheilschule in Rosenheim
  • Hauptschule 1990 – 1995 mit qualifizierendem Hauptschulabschluss in Rott am Inn
  • Ausbildung 1995 – 1999 zum Kommunikationselektroniker Fachrichtung Funktechnik bei den Kathrein Werken KG in Rosenheim
  • Berufsoberschule 1999-2001 Fachabiturreife an der BOS Rosenheim

Zivildienst & Studium

  • Zivildienst 2001 – 2002 bei der Stiftung Attl
  • Studium der technischen Informatik 2002 – 2006 an der FH Rosenheim mit Diplom-Abschluß
    (Praktika: Kathrein Werke KG in Rosenheim, Siemens AG in München;
    Werkstudententätigkeit und Diplomarbeit Siemens AG in München)

Arbeitswelt

  • 1999 Werksantennenmonteuer bei den Kathrein Werke KG
  • 2006 – 2008 Software-Entwickler Telemotive AG (Automotive-Umfeld)
  • 2007 – 2010 Geschäftsführender Gesellschafter der RF-Embedded GmbH (Gründung des Start-Up, Existenzgründer)
  • Seit 2010 Freiberuflicher Softwareentwickler und Berater
  • Seit 2011 Senior Projekt-Manager und Consultant bei der UCPST GmbH in Haar bei München (Automotive und Telekommunikation)

Politik

  • Politik-Blogger u.a. Politik.Linnerer.com
  • FDP Parteieintritt 2016
  • Seit April 2017 FDP Kreisschatzmeister Rosenheim-Land
  • 2017 Bundestagsdirektkandidat der FDP im Wahlkreis Rosenheim 222
  • Seit 2017 Landtagsdirektkandidat der FDP im Wahlkreis Rosenheim-West 128 zur Bayerischen Landtagswahl 2018

Bildnachweis: Fotolia.com, Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer, entsprechend der Verzichtserklärung Creative Commons CC0 (Quelle: https://pixabay.com/).
Inhalte: Die Einträge sind als Kommentare von Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer zu verstehen und sind lediglich meine persönliche Meinung,
die ich im Sinne der freien, demokratischen Meinungsäußerung wiedergebe.
Hinweis: Ich behalte es mir vor die Gast-Kommentare vor Veröffentlichung zu überprüfen und bei Verstoß gegen Ungangsformen, Beleidigungen, Radikalen Inhalten, Sexistischen Inhalten, etc. zu löschen oder sogar in strafrechtliche Verfolgung zu geben.
Dipl.-Inf. (FH) Michael Linnerer: Ich bin Ihr Direktkandidat der Freien Demokraten FDP zur Landtagswahl 2018 in Bayern für unsere Heimat Rosenheim (Stimmkreis Rosenheim-West Nr. 128), Region Rosenheim / Wasserburg / Bad Aibling / und alle Gemeinden im Landkreis Rosenheim. Ich bin Mitglied im FDP Kreisverband Rosenheim-Land, auf der FDP-Internetseite des Kreisverbandes Rosenheim-Land (Facebook: FDP Rosenheim - Land) finden sie mehr Informationen zur Freien Demokratischen Partei (FDP) im Landkreis Rosenheim.
Ich kandidiere bei der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober auf der FDP Oberbayernliste auf Position 17 als Direktkandidat für den Stimmkreis Rosenheim-West um Sie im Maximilianeum zu vertreten.
Impressum | Datenschutzerklärung | Disclaimer